Feb
16
2011

Darf mich Jemand zwingen, meinen Personalausweis als Pfand zu hinterlegen?

Mit der Einführung des neuen Personalausweis zum 1.11.2010 ist auch gleich das Personalausweisgesetzt geändert worden.

Nun darf gemäß § 1 Abs. 1 Satz 3 nicht mehr vom Ausweisinhaber verlangt werden, den Personalausweis als Pfand zu hinterlegen oder aus sonstigen Gründen aus der Hand zu geben. Zudem ist der Ausweisinhaber gemäß § 27 Abs. 2 für den Schutz seines Ausweises vor Missbrauch verantwortlich.

Die neue Regelung gilt natürtlich auch für den alten Ausweis. Damit werden sich einige Organisation etwas überlegen müssen. So war es bisher bei Veranstaltungen der Jugendorganistionen, aber auch in Discos Usus, von nicht volljährigen BesucherInnen der Perso zur  Kontrollieren des pünktlichen Verlassen der Veranstaltung um 22:00 h einzufordern.

Aber auch unser Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnolgie, kurz BSI, als auch die Bundesdruckerei, beide maßgeblich an Aufgaben rund um den Personalausweis beteiligt, haben sich bisher von Besuchern den Ausweis aushändigen lassen. Ich bin mal gespannt, welcher Pfand hier nun hinterlassen werden muss. Oder wird man davon ausgehen dürfen, dass gerade diese Organisation besonders sorgsam mit unserem Ausweis umgehen?

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch | Tags: , ,

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


six − 5 =

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions