May
01
2011

Der Weg zu einem Internen Kontrollsystem (IKS)-Teil 8: Der Jahres- /Monatsabschluss im Griff-Kontrollaktivitäten

coso I- KontrollaktivitätenWie versprochen widmen wir uns in dieser Woche  den Kontrollaktivitäten für den Jahres- /Monatsabschluss. Die Kontrollaktivitäten beziehen sich auf alle analysierten Risiken im Post 7 (Risikomatrix). Für jedes Risiko sind entsprechende Kontrollen zu bestimmten Prüfzyklen erhoben, um Risiken zu minimieren und die festgelegten Ziele zu erreichen.

Die Dokumentation des IKS, welche als Nachweis der Kontrollaktivitäten dient, muss alle wichtigen Informationen enthalten, vollständig und aktuell sein. Dabei soll die Aufzeichnung fehlerfrei und eindeutig also für den Anwender müssen jegliche Aufgaben verständlich sein. Das heißt, es ist ein passender Detaillierungsgrad zu wählen.
Die Kontrollaktivitäten des IKS sind entweder als verbale Prozessbeschreibung, Risiko-Kontroll-Matrix, Flussdiagramm, mit Fragebögen oder als Organisationshandbuch zu beschreiben.

Eine solche Risiko-Kontroll-Matrix zur Dokumentation und Planung von Kontrollaktivitäten wurde im Rahmen meiner Masterarbeit auch zusammen mit dem Accounting und CFO der SAPERION AG erstellt (Maßnahmen für den Jahres/ Monatsabschluss). Für jedes analysierte Risiko sind an manchen Stellen mehre Kontrollen definiert („primäre“ oder „sekundäre“). Im Fall des IKS für das Accounting handelt es sich um manuelle Kontrollen, die von den jeweils verantwortlichen Personen getätigt und bewertet werden.
Im nächsten Post werde ich in- und externe Kommunikationswege beschreiben, um risikorelevante Informationen  schnell im Unternehmen weiter zu leiten.

Alle Artikel der Serie:

Teil 10: Monitoring und Evaluationsprozess
Teil 9: Die richtige Verbreitung von Information und Kommunikation
Teil 8: Der Jahres- /Monatsabschluss im Griff-Kontrollaktivitäten
Teil 7: Lauernde Risiken im Jahres- /Monatsabschluss
Teil 6: Framework zur Einführung in den Bereich Accounting
Teil 5: Kontrollaktivitäten und ihre Ausprägungen
Teil 4: Durch den Dschungel der Prüfungsstandards
Teil 3: Herzstück der Unternehmung
Teil 2: Ein IKS kann für unterschiedliche Compliance-Bereiche eingesetzt werden
Teil 1: Grundlagen Compliance

Quellen:
Bungartz, Oliver. Handbuch Interne Kontrollsyteme (IKS) – Steuerung und Überwachung von Unternehmen. Berlin : Erich Schmidt Verlag, 2011.S.99-100

 

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Christine Mummert in: deutsch | Tags: , , ,

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


7 × = thirty five

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions