Apr
06
2010

ECM auf dem iPad Teil 5: Nicht die Funktionen müssen überzeugen…

Entscheidend fand ich die Aussage von Jonathan Ive (der Designer des iPads), dass er besonders stolz auf all die Funktionen ist, die das iPad NICHT hat. Die große Kunst liegt im weglassen.

Die Screenshots bzw. Mockups von heute sehen nüchtern betrachtet auch gar nicht so überraschend aus. Aber glauben Sie mir: Es war ein langer, harter Weg bis hierhin.

Crucial, I found the testimony of Jonathan Ive (designer of the iPad), that he is particularly proud of all the functions, the iPad has NOT.

The screenshots and mockups today are not surprising. But believe me, it was a long, hard road up here.

Die Versuchung ist sehr groß, immer noch weitere Funktionen hinzuzufügen. Auch grafisch ist die Versuchung groß, von den üppigen Möglichkeiten gebrauch zu machen. Aber ich bin mir sicher: Der Reiz von dem Gerät liegt in der Einfachkeit. Die Hardware ist so einfach, dass man sie ohne Bedienungsanleitung benutzen kann. Genau das gleich muss für die iPad-Software, die ECM-App, gelten. Alles muss naheliegend und klar sein.

Und ich glaube das ist uns mit den neuen Entwürfen gelungen – eine sehr naheliegende, klare Funktionalität. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Tester und sonstige Feedback-Geber. Interessieren würde mich jetzt, welche Szenarien die SAPERION-Partner bei ihren Kunden sehen. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass diese ja nach Branche sehr unterschiedlich ausfallen.

Zu guter letzt aber noch ein paar weitere Ansichten:

The temptation is very great, to add more and more functions. Even graphically it is tempting to use the rich possibilities of the bigger screen and to put as many information as possible. But I am certain: the appeal of the device lies in the simplicity. The hardware is so easy that you can use it without instructions. Exactly the same must apply for the iPad software, the ECM-App. Everything must be obvious and clear.

And I think that we succeeded with the new designs – a very obvious and clear functionality. At this point, once again, many thanks to all testers and other feedback providers. It would be of interest now to see what the scenarios SAPERION’ partners will provice to their customers. I could well imagine that these will vary widely by industry.

Last but not least a few more views:

Schön aufgeräumt

Bookmarks ist eine wichtige Funktion, die die Anwender vom Web-Browser kennen

Auch wenn das iPad-Anwender von Fotos und Filmen keine Meta-Daten gewöhnt ist - beim ECM sind sie nicht wegzudiskutieren

Die wichtigsten Funktionen - mehr sollten es nicht sein

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Henning Emmrich in: deutsch,products | Tags: ,

2 Comments »

  • Michael Rosen

    Und wie gelangt die Saperion-App auf das iPad?

    Sollen sich meine Mitarbeiter in Eigenregie die App aus dem App-Store auf ihre iPads laden?

    Oder haben Sie einen gescheiteren Weg gefunden?

    Comment | 11 April 2010
  • Henning Emmrich

    Hierfür hat Apple schon länger Lösungen parat: http://manuals.info.apple.com/en_US/Enterprise_Deployment_Guide.pdf Nachdem man sich für das Enterprise Developer Programm registriert hat, kann der Administrator Anwendungen entweder mittelbar über iTunes auf den iPhone OS 3.x Geräten installieren oder direkt über das iPhone Configuration Utility.

    Comment | 11 April 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


− two = 3

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions