Feb
26
2010

Alles Gute kommt von oben – ECM ist nun mal ein Managementthema!

In der letzten Pentadoc-Talkrunde veranschaulichen Prof. Dr. Sorg und Herr Mollenhauer überzeugend, warum das Enterprise Content Management kein ausschließliches IT-Thema ist und weswegen es von oben, also vom Management initiiert werden muss. Denn bekanntlich kommt alles Gute von oben. „Wie sehen Businessprozesse im Unternehmen konkret aus? Wie kann ein ECM-System Businessprozesse effizienter gestalten? Was macht Unternehmen zukunftsfähig?“ – derartige Fragen verdeutlichen m.E. buchstäblich die strategische Ausrichtung. ECM muss vom Management veranlasst werden, um systemisch wirksame Modifikationen hervorzurufen und nicht nur chirurgische Schönheitskorrekturen, beispielsweise an Business Worksflows vorzunehmen.

Kurz um: Der IT-Bereich stellt im Unternehmen zwar eine wichtige dennoch ausführende Position mit Machbarkeitsrestriktion dar. Ein ECM-Projekt setzt aber strategische Entscheidungen des Managements voraus.

In diesem Sinne: Verpassen Sie nicht die letzten 04:04 min. und schauen Sie mal rein.

Denn Ende gut, macht alles gut!

Get the Flash Player to see this content.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF

1 Comment »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


five × 5 =

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions