Oct
01
2010

Elektronische Signatur: Es besteht erheblicher Aufklärungsbedarf

Informationstag 'Elektronische Signatur'

Podiumsdiskussion beim Informationstag 'Elektronische Signatur'

Am 24.09.2010 fand in Berlin der 1. Informationstag ‚Elektronische Signatur‘ statt, ausgerichtet vom VOI und TeleTrusT.

Ich war von Anfang an in die Organisation mit involviert und fand nicht nur das Thema total spannend, sondern auch zu sehen, wie sich aus einer anfänglichen Idee eine erfolgreiche Veranstaltung entwickeln kann. Während wir im Orga-Team am Anfang überlegten, mit wie vielen Teilnehmern wir rechnen könnten und uns als Mindestzahl 30 Besucher gesetzt hatten, wurden wir mit einer kleinen „Anmeldeflut“ positiv überrascht, so dass diese Informationsveranstaltung letztendlich vor rund 150 interessierten Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung stattfand.

Die elektronische Signatur ist ein aktuelles Thema in diesen Tagen. Der Einsatz leuchtet jeden ein: Im Gegensatz zum Datenträger Papier ist eine elektronische Datei um vieles leichter zu manipulieren. So wurde schließlich die eSignatur (elektronische Signatur) entwickelt, um die Sicherheit beim elektronischen Datenaustausch zu erhöhen und eine bessere Rechtssicherheit zu schaffen. Einen guten Überblick zu diesem Thema gibt Ihnen der Artikel „Elektronische Dateien rechtswirksam mit der eSignatur unterzeichnen“.

Das Spektrum zum Thema ist breit und so vielfältig waren auch Vorträge und Wortmeldung. Die zentralen Themen waren Rechtsnatur, Vertrauenswürdigkeit, Beweiswert, technischer Ablauf, Standardisierung und Praxistauglichkeit des elektronischen Signierens. Die Beiträge stehen auf den Internetseiten des VOI und TeleTrusT zum Download zur Verfügung.

Im Fazit der Veranstaltung kam heraus, dass die elektronische Signatur in Deutschland noch nicht den Stellenwert hat, der ihr den innewohnenden Möglichkeiten nach zukommen könnte. In jedem Fall muss die Technologie sicher und einfach handhabbar gestaltet sein, um breite öffentliche Akzeptanz zu erreichen.

Dies könnte sich mit der Verfügbarkeit der elektronischen Signatur im privaten Bereich, z.B. mit dem neuen Personalausweis, ändern. Welchen Möglichkeiten der neue Personalausweis mit sich bringt und welchen Nutzen hierbei das Signieren von Dokumenten hat, können Sie sich im Video-Interview mit Dr. Martin Bartonitz anhören bzw. auf chip.de nachlesen. Meine Frage „Soll ich nun oder doch nicht?“ beantworte ich mit „auf jeden Fall“ mitmachen!

Der elektronische Personalausweis wurde aber nur am Rande der Veranstaltung diskutiert – hierzu könnte man sicherlich eine eigene Veranstaltungsreihe durchführen…

Insgesamt war das Feedback auf den Signaturtag sehr erfreulich und aufgrund des nach wie vor bestehenden erheblichen Aufklärungsbedarfs wird es sicherlich eine Folgeveranstaltung geben. Dies wünschen sich auch 90 Prozent der Teilnehmer.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Katrin Kampf in: deutsch,general | Tags: , ,

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


× 4 = four

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions