Mar
29
2010

Erleben wir derzeit die Geburt einer neuen IT-Welt: BPM + CRM = social BPM = adaptive BPM = dynamic Case Management

Seit Anfang 2009 etwa gärt es am BPM-Markt. Die Erfahrungen bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen hat gezeigt, dass die bisherigen Methode, Geschäftsprozesse durch Flussdiagramme darzustellen und diese dann durch Process Engines ausführen zu lassen, für die meisten Prozesstypen zu kurz greift (siehe auch meinen Post Noch ein grüßendes Murmeltier: Gartners jährlicher Blick in die Kristallkugel zu Trends im BPM) . Da scheint es dann auch nicht verwunderlich, dass sich der Verkauf von Business Process bzw. Workflow Management Systemen noch eher moderat ausnimmt. Dagegen sind viel mehr Content Management Systeme verkauft worden ( Gartner erwartet für ECM in 2010 4,2 Milliarden $ Umsatz und für BPM in 2011 2,6 Milliarden $). Reicht es doch meistens aus, einen Überblick über die vorhandenen Dokumente in einer elektronische Akte zu haben und Kraft der Erfahrungssuppe der Sachbearbeiter die nächste Aufgabe adhoc auszulösen.

Derzeit geben auch die Akquisition des CRM-Hersteller Chordiant durch den BPMS-Hersteller  Pegasystems sowie der Launch des Visual Process Designers durch den CRM-Anbieter  Salescforce Grund zum NachdenkenKritik wird laut an dem Akronym BPM = Business Process Management. Er wäre zu wage, jeder kann, was er will, darunter verstehen, zumal es auch an Definitionen nicht mangelt.  Zudem sei der Begriff Prozess für sich aber auch zu eingrenzend, da Strukturen im Vorhinein (ex ante, siehe auch die Diskussion Welche Organisation hat den Hut auf für die Definition von BPM / GPM? im BPM-Netzwerk) bedacht werden müssen. Dabei kann man auch Prozesse im Nachhinein (ex post)  erkennen, z.B. wenn durch Process Mining genutzt werden kann, um doch noch Strukturen in den Aufzeichnungen der Aufgabenabfolgen zu erkennen.

Das Rumoren macht sich nun durch neue Wortschöpfungen bemerkbar. Gartner hat in seinem 2009er BPM  Hype Cycle das “unstructured processes” als neue Disziplin ausgemacht, Forrester spricht von dynamic BPM, wieder andere benutzen adaptive BPM, und auch das Case Management ist wieder da.  Aber auch das social BPM wird schon genannt. Man sieht: egal was Neues kommt und bei der Erfüllung der täglichen Arbeit hilft, es ist irgendwie BPM. Ich bin mal gespannt, welche Revolution sich hier gerade anbahnt …

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,language | Tags: , , , , ,

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


+ one = 6

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions