Oct
12
2011

Geschäftsregeln mit Business Rule Engines abbilden

Ich freue mich sehr, hier auf meinen ersten Printartikel aufmerksam machen zu können, den ich zusammen mit Martin Bartonitz verfasst habe. Wer unseren Blog aufmerksam verfolgt hat, der konnte sich schon darüber informieren, dass sich SAPERION seit einiger Zeit mit dem Thema der Symbiose von Workflow und Rule Engines beschäftigt hat und dass ich hierbei meinen Teil beisteuern konnte, siehe hier, hier und hier.

Seit der SAPERION Version 7.1 kommt der Process Designer im Look and Feel der BPMN 2.0 Notation. Gleichzeitig wurde das Prozessmodell auch um die Geschäftsregel-Task erweitert, über die es nun  möglich ist, Rules Engines zur Auswertung komplexer Regeln einzubinden. Der oben erwähnte Artikel mit dem Titel Geschäftsregeln mit Business Rule Engines abbilden geht auf den grundsätzlichen Nutzen und Anwendungsfälle ein. Er wurde veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe der  Zeitschrift WissenHeute von der Telekom, in der Martin zuvor schon drei Artikel veröffentlicht hatte (jeweils zu BPM, Content Repository und elektronische Signaturen). Den Artikel hier komplett wiederzugeben, würde dem Sinn eines kurz informierenden Posts sprengen, daher sei hier nur kurz der Abstract gebracht:

Häufig gibt es für Bestellungen bei einem Onlineversand Sonderaktionen mit Rabatten, zusätzlichen „Gratis-Produkten“ oder dem kostenlosen Warenversand ab einem gewissen Bestellwert. Damit nicht bei jeder Sonderaktion Geschäftsprozesse oder sogar der Programmcode angepasst werden müssen, kommen für sich ändernde Geschäftsregeln in Unternehmen immer häufi ger Rule Engines zum Einsatz. Diese  ermitteln anhand von Fakten und Regeln (Rules) z.B. den jeweiligen Rechnungsbetrag. In diesem Beitrag wird unter anderem anhand von Beispielregelwerken eine Rechnungszuordnung erklärt, welche Eingaben die Rule Engine dazu benötigt und welche Ergebnisse sie liefert.

Und noch ein kleiner Hinweis zur Symbiose von Workflow und Rule Engine: Der Nutzen liegt dort, wo es um die Auswertung komplexer Regeln geht, die sich häufiger ändern als die Struktur der Aufgabenketten und aber auch vom Anwender selbst gepflegt werden können sollen. Die folgende Grafik macht dies entsprechend deutlich, dabei bitte gedanklich für Anwendung die Workflow Engine einsetzen:

Wer sich gerne weiter in das Thema vertiefen möchte: ich freue mich über eine Mail an alexander.groenwold[at]saperion.com

Nochmals der Limnk zum Artikel: Geschäftsregeln mit Business Rule Engines abbilden

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Alexander Groenewold in: deutsch,process management | Tags: ,

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


nine − 1 =

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions