May
10
2010

iPad im Businessalltag – das konnten sich viele Teilnehmer des SAPERION Anwenderkongresses gut vorstellen

Vorbereitung Neben dem neuen SAPERION WebClient und den Neuerungen rund um BPMN war SAPERION auf dem iPad zweifelsohne eine der Hauptattraktionen auf dem Anwenderkongress.

Anwender & Partner waren gleichermaßen interessiert und fasziniert von dem schlanken Gerät. Die Geschwindigkeit, die Usability, das brilliante Display und nicht zuletzt die unglaubliche Akku-Leistung (nach 11h Dauerbetrieb immer noch 30% Restlaufzeit) begeisterten. Doch wie relevant ist das Gerät für das Business?

Passend zum Anwenderkongress ist die Applikation für die Rechnungsfreigabe fertig geworden.

Manche Anwender planen bereits ganz konkret die Einführung des Tablets im Außendienst. Für sie ist die Verfügbarkeit von SAPERION sehr willkommen, zumal die Komponenten ja als OpenSource vorliegen. So kann der Kunde SAPERION in seine iPad-Applikation integrieren und erhält so den gewohnt transparenten Zugriff auf SAPERION.

Das ECM-Angebot als OpenSource war es auch, was die Partner sehr interessierte. Am iPad-Stand wurden auch Erfahrungen zur Programmierung von Objective C ausgetauscht – denn der eine oder andere hatte auch hier schon Erfahrungen gemacht.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Henning Emmrich in: company,deutsch,products | Tags: , ,

4 Comments »

  • Ich finde, dass das IPad optimal für Business Funktionen geeignet ist. Als Anwalt würde ich gerne mein Akte in so kompakten Format mitnehmen. Im Moment kann ich das nur durch gezieltes Kopieren bestimmter Dokumente auf das IPad. Das Lesen ist einfach super und jetzt fehlt nur die Anbindung an Saperion. Wir setzen in der Anwaltskanzlei die DATEV DMS Version von Saperion ein. Wie kann man das mit der IPad App verbinden? Gibt es dafür einen kompetenten Ansprechpartner?

    Comment | 15 July 2010
  • Henning Emmrich

    Ein Zugriff auf Dokument im SAPERION ist bereits möglich, allerdings ist es noch nicht als Produkt verfügbar. SAPERION hat die Anwendung Partnern quelloffen zur Verfügung gestellt. Ob die DATEV eine iPad-App plant, kann ich Ihnen leider nicht sagen – fragen Sie hier am besten Ihren Betreuer. Mich würden jedoch sehr Ihre Anforderungen an solch eine Anwendung interessieren. Welche Funktionen würden Sie sich wünschen? Möchten Sie nur recherchieren oder auch Dokumente bearbeiten? Sollten Informationen auch offline zur Verfügung stehen?

    Comment | 15 July 2010
  • Hallo Herr Emmrich. Wenn ich warte bis DATEV aktiv wird, erlebe ich SAPERION mit dem iPad wahrscheinlich nicht mehr ;-). Als Anwalt möchte ich einfach nur meine Dokumente auf dem iPad sehen können. Also bestimmte Dokumente in SAPERION auswählen und auf das iPad übertragen. Offline wäre optimal, aber ich nutze ein iPad mit 3G, so dass es auch möglich wäre, darüber zuzugreifen. Wäre es möglich die SAPERION Anwendung für iPad auch ohne die Unterstützung der DATEV anzubinden? Wissen Sie, wer mir dabei behilflich sein könnte?

    Comment | 15 August 2010
  • Henning Emmrich

    Hallo Herr Keller, die von der Datev eingesetzte SAPERION-Version ist tatsächlich nicht mehr ganz taufrisch. Aber hier gibt es Bewegung. Mit einer neueren Version (z.B. Version 6) lässt sich das Szenario umsetzen, unser Service oder ein Partner könnte dies tun. Der Programm-Code hierfür wurde von uns für Partner und Kunden mit eigener Software-Entwicklung kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Comment | 16 August 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


× 9 = eighteen

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions