May
11
2011

SAPERION ECM Version 7.1 ist verfügbar

Rich Client Ansicht der SAPERION ECM Version 7.1

Rich Client Ansicht der SAPERION ECM Version 7.1

Viele haben es schon mitbekommen: wir haben in der letzten Woche die neue Version von SAPERION ECM freigegeben.  Es ist dieses Mal ein Minor-Release mit etwas weniger neuen Funktionen als dies mit einem Major-Release üblich ist, dafür haben wir aber sehr genau auf unsere ersten Kunden der Version 7 gehört: hatten wir hier schon besonders in Hinsicht auf die Benutzerakzeptanz viele Änderungen im Benutzerinterface vorgenommen, so haben wir unsere Anstrengungen hierzu besonders im Bereich der Menübänder (Ribbons) im Rich Client sowie dem Navigationsbereich nochmals forciert.

Die Version 7 kam Ende 2010 mit einem komplett neuen Web Client, basierend auf der modernen Ajax- und JEE-Technologie. Dieser Web Client ist dem Look & Feel unseres Rich Clients sehr ähnlich, womit es den Anwendern leicht fällt, zwischen beiden Clients zu wechseln. Mit der aktuellen Version wurden noch einige fehlende Funktionen nachgezogen. Aber wichtiger für unsere Kunden werden die neuen Outliner- und Aktenanwendungen sein. Wobei sowohl im Rich als auch Web Client gerade die Funktionen für die Aktenverwaltung  sich das so genannte Case Mangement, das seit einiger Zeit immer häufiger in den Fokus gekommene ist, noch einfacher gestalten lässt.

Web Client Ansicht der SAPERION ECM Version 7.1

Web Client Ansicht der SAPERION ECM Version 7.1

Mit der Outliner-Anwendung, sichtbar als Ordner im Navigationsbereich, können ganze Ordnerbereiche aus dem Dateisystem per Drag and Drop archiviert werden. Dabei werden im Falle von Office Dokumenten die Attributierung gleich per MAPI automatisiert übernommen. Die Ordnerstrukturen werden 1:1 in der Navigation dargestellt. So findet sich der Anwender gleich zurecht. Anwender der Version 6 werden diese Funktion ggf. unter der Bezeichnung Express-Szenario kennengelernt haben, in der die Navigation noch in einer Suchmaske erfolgte.

Mit der Aktenanwendung stehen nun eine Reihe von Standardfunktionen zur schnellen Einrichtung von Aktenszenarien zur Verfügung. Was vorher programmiert werden konnte, lässt sich nun konfigurieren, was Zeit für Implementierung und Pflege spart. Auf Basis dieser Funktionen steht auch gleich unsere Business Solutions Personalakte zur Verfügung. Eine Vertragsakte ist in Bearbeitung. Geschult wird u.a. an einer einfachen Projektakte. Partner sind schon in der Planung für eine Leasing- sowie einer Kreditakte. Weitere Ideen sind übrigens gerne genommen :-)

Seit der Version 7 stand optional der Multiformat Viewer von Deaja mit Annotationsfunktion im Rich und Web Client zur Verfügung. Mit der Version 7.1 ist ein Multiformat Viewer nun Bestandteil des Web Clients.

 

Signavio Prozess-Viewer im Rich Client

Signavio Prozess-Viewer im Rich Client

Stand mit der Version 7 die Integration mit Signavio zur Verfügung, um mit einem professionellen Werkzeug zur grafischen Prozessmodellierung á la BPMN die SAPERION Workflows zu erstellen, so können die Anwender sich nun auch im Rich und Web Client die Prozesse im gleichen Look and Feel anschauen. Dabei ist die zur Bearbeitung anstehende Aufgabe markiert, so dass der Anwender erkennen kann, in welchem Kontext er sich befindet. Auch der eigene ProcessDesigner hat ein Uplifting zu BPMN 2.0 erhalten. Zudem dürfen sich die Administratoren auch über die neuen Split-  und Join-Operaten für mehr Flexibilität in den Prozess freuen.

grafische Prozess-Definition a la BPMN 2.0

grafische Prozess-Definition a la BPMN 2.0

Für alle, die eigene Anwendungen mittels Web Service entwickeln: wir haben uns entschlossen, die mit Version 6 Open Source gestellten Web Services und in unseren Produkt-Kanon zu übernehmen. Damit unterliegen sie nun auch unseren strengen Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Office Brigde for SharePoint

Office Brigde for SharePoint

Mit der Version 7.1. ist auch unsere neue Microsoft SharePoint 2010 Integration freigegeben. Neben der Unterstützung des Federated Search für eine Suche, die auch in SAPERION gespeicherte Dokumente mit berücksichtigt, ermöglicht die SAPERION ECM Office Bridge for Microsoft SharePoint den direkten Zugriff auf bestehende Systeme wie SAP, Oracle, Siebel, Microsoft Dynamics NAV, AX oderanderen ERP-System direkt aus vertrauten Benutzeroberflächen wie z. B. Microsoft Office-Anwendungen heraus.

Die vielen anderen, kleineren Änderungen möchte ich hier gar nicht mehr erwähnen. Wer dazu mehr wissen möchte, der ist zu unseren Webinaren zum Trainnig der New Feature gerne eingeladen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF

No Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment


1 + three =

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions