Dec
20
2011
0

Nachlese zum 22. BPMB-Workshop: Best Practices zu Modellierungskonventionen

Der  Zusammenschluss von Berliner BPM-Experten traf sich ein letztes Mal in diesem Jahr, dieses Mal bei unserem Technologiepartner Signavio. Das Thema waren mögliche Modellierungskonventionen zur Unterstützung der Zusammenarbeit von verschiedenen, homogenen oder auch heterogenen Gruppen in einem BPM-Projekt.  Die beigesteuerten Beiträge aus der Sicht von Beratern und eines Softwareherstellers gaben  zum Einstieg Herr Dr. Gero Decker (Signavio), Herr Kai Helmut Eckert (BOC Group) sowie Herr Jakob Freund (Camunda). Hier nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte.

Was sind Modellierungskonventionen und warum werden diese eingeführt?

Modellierungskonventionen sind Richtlinien, welche Prozessmodelle:

  • einheitlicher,
  • leicht lesbar,
  • und verständlicher für Modellierer, Fachabteilungen beziehungsweise Endnutzer machen sollen.

Meist bezieht sich die Einführung solcher Richtlinien auf Ziele wie:

  • Qualitätsmanagement
  • Prozesskostenrechnung
  • Wissensmanagement
  • Anwendungsentwicklung
  • Heterogene Anwendungskreise

Welche Probleme können auftauchen? Auf welche Richtlinien und Grundsätze sollte der Fokus bei der Erstellung dieser Modellierungskonventionen liegen? (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Nov
11
2009
2

SAPERION meets BPMN

Autor: Björn Meyer-Caspari, zu seiner Masterarbeit betreut von Dr. Martin Bartonitz

Die Business Process Modeling Notation (BPMN) ist  - auch aktuellen Umfragen zufolge – als Standard für die Geschäftsprozessmodellierung stark auf dem Vormarsch. Vieles deutet daraufhin, dass die Verbreitung der seit 2002 entwickelten Notation auch mit dem – voraussichtlich Mitte des nächsten Jahres – anstehenden Versionsupdate der Spezifikation auf 2.0 in der Praxis noch deutlich ansteigen wird. Bereits jetzt wird der Standard von vielen Unternehmen (z. B. Oracle, IBM, SAP, Lombardi, Signavio, itp commerce) genutzt.

Auch SAPERION hat sich entschieden, in Zukunft im Workflow-Bereich auf diesen Standard zu setzen. Konkret bedeutet dies, dass die bisher im SAPERION ProzessDesigner verwendeten, nicht-standardisierten „Symbole“ zur Gestaltung von Workflow-Prozessen durch eine standardisierte Liste von Symbolen ersetzt werden soll. (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Björn Meyer-Caspari in: deutsch,general | Tags: , , ,

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions