Nov
01
2012
0

SAPERION at 2012 Gartner Symposium/ITxpo

SAPERION is the only European manufacturer in the Top 10, according to Gartner’s report “Market Share Analysis: Enterprise Content Management Software, Worldwide, 2011”, released 19 June  2012. SAPERION was also recognized in the Magic Quadrant for Enterprise Content Management.

That’s why we are delighted to support the 2012 Gartner Symposium/ITxpo as a platinium sponsor and presenting exclusively to you our latest ECM products under the motto of Mobility, Social Business, and Cloud.

Gartner Symposium/ITxpo is the industry’s largest and most important annual gathering of CIOs and senior IT leaders. It delivers independent and objective content with the authority and weight of the world’s leading IT research and advisory organization. The 2012 Gartner Symposium/ITxpo will take place November 5 to 8, in Barcelona. (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Katrin Kampf in: english | Tags: , , , ,
Sep
05
2012
0

SAPERION in the TOP 10

Information technology research and advisory firm Gartner, Inc. has released a report that examines the performance and market shares of more than eighty global ECM software manufacturers.

SAPERION is pleased to announce that it is the sole European manufacturer represented in the Top 10 of Gartner’s report!

Our strategy of addressing the needs of both medium-sized firms and major customers was, we believe, clearly one reason for these results. Additionally, our OEM partnership with DATEV and our integrations with leading applications like SAP and Microsoft SharePoint and our continuous focus on SaaS solutions are additional reasons for our success.

The complete report is available from Gartner. Reference ID G00233424 (Market Share Analysis: Enterprise Content Management Software, Worldwide, 2011). Unfortunately, we are unable to provide copies of the report due to licensing restrictions.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Andreas Mai in: company,english | Tags:
Jan
16
2012
1

Die neuen BPM-Trends für 2012: was uns dieses Jahr anmachen wird …

Es ist wieder einige Zeit her, daher habe mich mal wieder umgeschaut, welche neuen Akronyme, Begriffe und sonstigen Schönheiten sich am BPM-Horizont bemerkbar machen, jedenfalls was die Marktanalysten so sehen. Fangen wir mal mit Gartners Hype Cycle for Business Process Management aus 2011 an. Da ich die Grafik hier nicht veröffentlichen darf, so sei noch kurz für Jene, die ihn nicht kennen, gesagt: der Hype Cycle wird für viele Technologien von Gartner erstellt, um den Reifegrad der einzelnen Disziplinen zu visualisieren. Es ist eine Kurve, die von null startet und über die Zeit ähnlich einer Gaußkurve zu einem Maximum ansteigt. Produkte oder Methoden, die unten aufgeführt werden, sind ganz neu am Markt und damit ein neuer Hoffnungsträger. Wenn sie oben angekommen sind, ist der Hype, also die größte Aufmerksamkeit und Erwartung erreicht. Anschließend geht es erst einmal wieder bergab in das Tal der Ernüchterung. Produkte die das Tal durchschreiten und den dann flachen etwas höher liegenden Ausläufer erreichen, dürfen sich als ausgereift betrachten.

Und nun kommt´s: Auch nach Jahren dieser BPM-Hype-Veröffentlichungen sind die BPM-Suiten immer noch nur auf der Hälfte des Abgangs in die Talsole registriert. Überholt haben sogar die Business Rule Management Suiten. Ausgereift sind allein die Disziplinen Business Activity Monitoring sowie die BPM Standards.

Aber schauen wir mal nach, was da an neuen Punkten am Anfang der Kurve zu finden ist:

Ganz unten am Fuße des Berges findet sich das Akronym S-BPM für Subject-Oriented BPM, einer Disziplin aus einem akademischen Zirkel in Deutschland inkl. einem Produkt. Hut ab, dass sie es auf die Kurve gebracht haben.

Etwas höher angesiedelt ist EAD, stehend für Enterprise-Class Agile Development.  Das (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: general,process management | Tags: , , , ,
Nov
25
2011
0

Ist Ihr E-Mail-System reif genug?

E-Mails sind zweifellos eine große Errungenschaft: Sie sparen signifikant viel Zeit und Kosten, beschleunigen Arbeitsprozesse durch den raschen Informationsaustausch und können so auch häufig Entscheidungswege verkürzen.

Vermutlich wird es nur wenige Unternehmen geben, die auf E-Mail-Systeme verzichten möchten und daher ziemlich froh sein dürften, dass es die elektronische Post schon seit – seien wir grosszügig – ungefähr 25 Jahren mehr oder weniger flächendeckend gibt.

Zum Glück hat sich die Technologie rund um das Thema E-Mail in den letzten Jahren auch ordentlich weiterentwickelt. Wenn ich z.B. an meine allererste E-Mail-Adresse bei Compuserv zurückdenke – sie erinnern sich? Die E-Mail mit den gefühlten 25 Ziffern vor dem @-Zeichen? – wird mir heute noch ganz schwindlig.

Damals konnte man – zumindest rückblickend – noch nicht von einer echten (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Andreas Mai in: Compliance,deutsch,e-mail management | Tags: ,
Nov
25
2011
0

Is your e-mail system mature enough?

The advent of e-mail has been – allow me to understate – a major advance in business communication. It saves a tremendous amount of time, reduces costs, and accelerates work processes by enabling rapid exchange of information. As a result, decisions are often made with greater speed and effectiveness.
We can assume that only a tiny fraction of modern companies would be willing to forgo their e-mail systems. In fact, it would be safe to say that virtually all companies are pleased with the universal availability of electronic mail for the past 25 years or so. (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Andreas Mai in: Compliance,e-mail management,english | Tags: ,
Mar
11
2011
1

Nachlese zum Gartner BPM Summit 2011 Event in London

Ich war diese Woche mal wieder zum jährlich stattfindenden, vermutlich in Europa wichtigsten Meinungsbildungsevent des Hauses Gartner, um mich über die neuen Trends im Geschäftsprozessmanagement zu informieren.

Nach zwei Tagen Vorträgen, Workshops, Oen-to-One-Gartner-Gesprächen sowie Gesprächen mit Ausstellern der begleitenden Aussteller war ich am Ende ziemlich angefüllt mit Impressionen. Was waren für mich die Highlights dieser Veranstaltung, an der ca. 400 Europäer, davon 23 asu Deutschland teilgenommen haben?

Die zentrale, immer wiederkehrende Botschaft war, dass die Menschen die Prozesse ausmachten. Technik könne zwar helfen, aber besonderns die Mitarbeiter müssten (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,process management | Tags: , , , ,
Nov
28
2010
8

Gartner pushes Case Management in the context of PBM. Old wine in new skins or …?

Jim Sinur, Research VP, Gartner discusses the role case processing (see as well Adaptive Case Management) plays in addressing todays business drivers for unstructured and dynamic processes. Listen to his short video where he speaks about the greatest opportunity for case processing is, and what technologies are available to develop case-based solutions faster. When you are listening think about what Enterprise Management Systems did support for years ;-)

You see, customers using Enterprise Content Management are very well (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: english,general | Tags: , , ,
Nov
07
2010
0

Noch ein grüßendes Murmeltier: Gartners jährlicher Blick in die Kristallkugel zu Trends im BPM – 2010

Ich habe mir gerade die diesjährige Gartner-Ausgabe zum BPM Hype Cycle angeschaut und möchte kurz die wichtigesten Erkenntnisse zu den erkannten Trendes zusammen fassen. Vorab noch die Einführung eines neuen Akronyms: Gartner führt neben dem BPMS noch das BPMT ein. Während S für Suite steht, steht T für Technology (kommt mir irgenwie bekannt vor: DRT für Dokument Related Technology anstelle DMS). Suiten bieten demnach mehrere BPMTs an. Hier nun der Kurzextrakt aus 78 Seiten:

  1. Die wichtigste Strategie wird Agilität sein. Die Märkte ändern sich weiterhin immer schneller und aber auch immer unvorhersehbarer. Daher müssen sich Anwendungen zur Geschäftsprozessunterstützung immer schneller an die neuen Situationen anpassen können, sei es automatisiert oder Kraft der Expertensuppe.
  2. (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: company,deutsch,general | Tags: , , , ,
Jul
04
2010
0

Es wächst zusammen, was zusammen gehört: BPM und ECM. In Gleichberechtigung? Oder wird einer assimiliert?

Ich habe nach weiteren Anzeichen geforscht, dass die beiden Welten BPM und ECM immer näher aneinander rücken (siehe auch Post WfMC´s Vordenker proklamierten Ende 2009 in Maidenhead die nächste BPM-Revolution mit Adaptive Case Management). Und die Zeichen sind kaum zu übersehen.

Gartner als einer der großen Treiber der Funktionsblöcke, die hinter dem  Akronym BPM subsummiert werden, hat in der Veröffentlichung seines magic BPM Quadranten 2009 diese neue Anforderung formuliert:

“Enable participants to manipulate and manage structured and unstructured information within the process, not just as referenced attachments to their tasks.”

(more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: company,deutsch,language | Tags: , , ,
Feb
08
2010
3

Gartner wirbt mit alten Weisheiten für die diesjährige BPM Summit in London

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr BPM Projekt richtig aufgestellt ist?
Gartner’s Vice President Bill Rosser präsentiert die seiner Meinung nach wichtigsten sieben Richtlinien für ein erfolgreiches BPM Projekt:

1. Limited scope. Fang klein an, nicht mit dem Kernprozess von Anfang bis Ende …
Kommentar: Das habe ich schon, als ich noch für COSA Workflow aktiv war,  Mitte der 90er empfohlen.

2. High value. Die Verbesserung der Unternehmensleistung muss als großer Mehrwert  hinsichtlich der Erreichung der gewünschten Ergebnisse betrachtet werden
Kommentar:
Hm, würde man sonst etwas verbessern wollen … (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,general,language | Tags: , , ,

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions