Oct
04
2012
0

Nachlese zum Signavio Partnertag 2012

Letzte Woche war es wieder soweit, es fand der Signavio Partnertag 2012 im Amano Rooftop Conference mitten im schönen Berlin statt. In gemütlicher Runde hielt Prof. Dr. Thomas Allweyer die Keynote zu Einstimmung. Er wagte einen Blick in die Zukunft zum Thema: “BPM inside – Die Durchdringung unserer Welt mit BPM-Konzepten und Technologien“. Mit dem Fazit, dass Prozesse über die Unternehmensgrenzen hinausgehen durch Entwicklungen wie BYOD, Social BPM und Big Data sowie Real-Time-Prozesse und durch BI flexibel geführt werden müssen. Dies verlangt nach schnellen Release-Prozessen und agilen Methoden. Damit sollten BPM-Projekte  in Zukunft als „Business Enabler“ gesehen werden sollten, anstatt sich als Ziel die Effizienz von Prozessmanagement zu setzen.

Im Nachgang stellten einige Partner erfolgreiche BPM Projekte vor. Anschließend folgte seitens Siganvio ein kompletter Überblick über die bestehenden Funktionen/ Neuerungen und die Vorstellung der aktuellen Roadmap. Dazu im Detail nun mehr.

Überblick über die wichtigsten Funktionsänderungen im letzten halben Jahr (2012) (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Christine Mummert in: deutsch,general,process management | Tags: ,
Sep
18
2012
0

Process on Voice: Process modeling via voice recognition

Here’s an idea that I find particularly innovative. Each year at Signavio Code Camp, participants pursue exciting projects that are designed to further improve the simplicity of process modeling with the Signavio Process Editor.

One of the teams focused on harnessing the power of speech recognition to improve process modeling. Instead of using mouse and keypad to put individual process tasks in order, models can be created by voice. Signavio Process Editor generates the associated model in real time as the user speaks.

This technology is well suited for use with smartphones, iPad and other tablets, but also for speech-based devices like Google Glasses.

Once the process framework has been recorded, the user adds a few SAPERION workflow parameters, deploys the model in the SAPERION Workflow Engine, and then it’s ready to go :-).

The product is still in the prototype phase. But our colleagues at Signavio tell us we can look forward to more progress in this area.

Dieser Artikel in Deutsch: Process on Voice: Prozessmodellierung mittels Spracherkennung

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Christine Mummert in: english,process management | Tags: , , ,
Aug
14
2012
0

BPMN goes mobile

Dass zwecks Prozessbeschleunigung Teilaufgaben, die von “Vielreisenden” erledigt werden müssen, auf mobilen Geräten “ausgelagert” werden sollten, war u.a. Tenor eines Frühstücksgesprächs (Beispiel Rechnungsprozess, oder ein Alltag). Aber auch das Modellieren von Geschäftsprozessen zu Dokumentationszwecken via BPMN ist auf dem Weg in die mobile Welt. Ich hatte dazu  schon von den mobilen Möglichkeiten des Process Editor unseres Partners Signavio berichtet. Braucht der Process Editor noch den Server im Netz, da er im Safari Web-Browser läuft, so ist der im Video gezeigte BPMN-Editor Cubetto BPMN von der Firma semture GmbH autark, denn es ist eine App:

In meinen Augen sehr gelungen ist der spezielle Process-Flow-Wizard, mit dem das Modellieren von BPMN-Modellen auf einem Touch-Screen doch sehr einfach anmutet, oder?

Laut Produktbeschreibung steht ein Export via BPMN 2.0 XML Dateien zur Verfügung, so dass ein Import in BPMN-basierte Fremdanwendungen möglich sein soll. Ich werde es mal mit Signavio ausprobieren und werde berichten.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,process management | Tags: , , , ,
Aug
04
2012
1

Process on Voice: Prozessmodellierung mittels Spracherkennung

Hier gibt es wieder eine innovative Idee wie ich finde. Auf dem Signavio Code Camp werden jedes Jahr spannende Projekte umgesetzt, die die Prozessmodellierung für die Nutzer des Signavio Process Editor noch einfacher machen.

Eines der Teams hat sich dem Thema Process on Voice gewidmet. Dabei geht es um die Prozessmodellierung per Spracherkennung. Anstatt die einzelnen Aufgaben eines Prozesses per Maus und Tastatur aneinander zu reihen, kann man die Modellierung hier per Sprache vornehmen. Der Signavio Process Editor erstellt das dazugehörige Prozessmodell in real-time.

Diese Technologie eignet sich vor allem für Smartphones und Tablets/iPads, aber auch für andere sprachbasierte Geräte wie Google Glasses.

Und nach dem Rekorden des Prozessgerüsts dann noch ein paar SAPERION Workflow Parameter hinzufügen und an die SAPERION Workflow Engine deployen, und schon kann es los gehen :-)

Für Jene, die sich noch kein Bild von unserer Integration mit dem Signavio Process Editor gemacht haben, empfehle ich meinen Artikel:
SAPERION und Signavio auf dem Weg zum BPM Round-Trip Engineering

Noch ist es ein Prototype. Aber wie ich unsere Kollegen bei Signavio kenne, dürfen wir uns auf Weiteres freuen.

Quelle

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,process management | Tags: , ,
Jul
04
2012
2

Nachlese zur 3. Veranstaltung der BPM Offensive Rhein.Ruhr – Prozessanalyse

Nach einer kurzen Vorstellung der BPMRR durch den Gastgeber HP in Ratingen, vertreten durch Konstantin Gress, hielten Martin Matzner von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Dominik Blattner von der CDI jeweils einen Initiativ-Vortrag, zuerst der theoretische Blick, anschließend aus der Praxis. Danach hatten die 15 Teilnehmer der 3. Veranstaltung der BPMRR moderiert von Volker Schnuck Gelegenheit, in Gruppenarbeiten Fragestellungen zur modellbasierten Prozessanalyse zu diskutieren.

Anforderungen, Herausforderungen und Chancen einer modellbasierten Prozessanalyse

Das war der Titel des ersten Vortrags gehalten von Herrn Matzner. Er stellte eingangs fest, dass der Hype der 90er zum strategischen Geschäfsprozessmanagement schnell verflogen war. Es wurde zwar fleißig das IST dokumentiert, aber anschließend nicht weiter per Tool-Nutzung nachverfolgt.

Heute sieht er den Trend, dass sich die BPM-Welt gerade mit der BI-Welt trifft, heißt, dass die strukturierten Prozesse während ihrer Ausführung protokolliert werden und die anfallenden Daten unter dem Aspekt von Verbesserungspotentialen ausgewertet werden. Und das am besten auf Basis von Prozessmodellen.Und hier gibt es die folgenden drei Handlungsstränge: (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,process management | Tags: , , ,
May
23
2012
0

BPMN 2.0 is interoperable – and SAPERION Workflow goes along for the ride!

In 2009 the OMG (Object Management Group, hoster of the BPMN specification) had announced that they would offer a serialization as part of the new BPMN 2.0. This was the signal for SAPERION to go for it and with this article I want to tell about this story (my first article).

First of all the graphical visualization of SAPERION´s process definition was changed to match  BPMN´s look and feel. And secondly an interface was built to enable importing of BPMN 2.0 diagrams modeled by third party tools. In the summer of 2010 Version 7 of SAPERION ECM Workflow Suite was ready for BPMN 2.0. End of the story? Not quite.

Nothing is better than to have a reference, so we collaborated with a graduate student to do some research. He made a market screening of modeling tool vendors and evaluated three possible partners. Ultimately, we selected Signavio with its Process Editor.

Signavio is a young,  rapidly growing company with a professional tool named Process Editor for documenting and analyzing business processes via web browser technology. They have offered a SaaS version since day-one. Signavio had decided to implement BPMN 2.0 serialization as well. While the prereleases described only thebasic  elements and (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: english,process management | Tags: , ,
May
17
2012
0

Nachlese Process Solution Day 2012

Wir waren zum dritten Mal als Aussteller auf der nach eigenen Angaben der Gesellschaft für Organisation (gfo) größten Tagung für BPM-Softwarelösungen im deutschsprachigen Raum dabei. Der PSD – Process Solution Day 2012 – ging das erste Mal über zwei Tage vom 15.-16.05.2012. Am ersten Tag durften die Anbieter ihre BPM-Tools auch in Vorträgen vorstellen. Der zweite Tag bot Anwendervorträge über die Nutzung dieser Tools.

Wie im letzten Jahr waren wir wieder der einzige Hersteller aus dem Reigen der ECM-Hersteller mit dabei, der die Möglichkeiten seiner Workflow Engine präsentierte. Ob diese Veranstaltung von BPM-Lösungen allerdings wirklich als die größte  im Deutsch-sprachigen Raum bezeichnet werden darf? Es waren zwar insgesamt 19 Hersteller am Start. Aber was mir und vermutlich manchem ferngebliebenen Anwender fehlte, waren die namhaften Firmen. So glänzten durch Abwesenheit die Großen wie IBM, Microsoft, ORACLE und SAP genauso wie die TIBCO, Software AG, Pegasystems, Metastorm oder Global 360, die man typischerweise alle auf der BPM Summit (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,process management | Tags: , , ,
Feb
15
2012
0

BPM: SPICE ist keine Droge sondern ein Standard zur Durchführung der Bewertung von Prozessen

Wer seine Prozesse professionell managen will, der lässt sich hier von zertifizierten BPM-Experten helfen. Der dokumentiert die Prozesse sowohl grafisch, z.B. mit Signavio Process Editor, und schreibt weitere Hinweise in begleitende Dokumente, wie z.B. Arbeitsanweisungen zur Nutzung und Pflege von Maschinen. Letzte sollten natürlich am besten in einem DMS verwaltet werden, so dass hier die Freigabeprozesse mit den notwendigen Rechten korrekt abgebildet werden können (sieh auch Die BPM-Wolke nimmt weiter Strukturen an).

Wer sich nun richtig reingehängt hat, seine Prozesslandschaft reif zu machen, der mag dann Interesse haben, sich seinen Reifegrad beurteilen zu lassen. In Deutschland hat die BPM Akadamie im Zusammenspiel mit den BPM Clubs das Reifegradmodell Eden entwickelt. Aus dem Internationalen und speziell Software Bereich kommend ist die ISO-Norm 15504 mit dem Namen SPICE (Software Process Improvement and Capability Determination)  zu nennen. Angepasst, erfreut sie sich u.a. in der Automobilbranche reger (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Dec
10
2011
0

Best Practice: Zusammenspiel von Signavio und SAPERION aus Sicht des Qualitätsmanagements

Bisher habe ich darüber geschrieben, wie mit dem Signavio Process Editor erstellte Prozessmodelle nach SAPERION übergeben werden können, um hier direkt mit unserer Workflow Engine ausgeführt zu werden (siehe u.a.SAPERION und Signavio auf dem Weg zum BPM Round-Trip Engineering). In der letzten Zeit kommen verstärkt die Nachfragen, dass für den Anwendungsbereich des Qualitätsmanagements eine umgekehrtes Zusammenspiel gewünscht sei. D.h. in Signavio sollen die Prozesse nur in den grafischen Modellen beschrieben werden. Die weiterführenden Dokumentationen sollen dagegen in SAPERION verwaltet (inkl. Freigabeprozess) und in die jeweilige Aufgabe in der Kette verlinkt werden. So soll ein Anwender, der sich das grafische Modell und hier eine spezielle Aufgabe anschaut über diesen Link das in SAPERION hinterlegte Dokument anschauen können.Das folgende Bild zeigt dies aus Anwendersicht. Im Prozessportal von Signavio schaut er sich an, in welchem Kontext seine gerade anstehende Aufgabe steht. In den weitergehenden Informationen erhält er einen Link auf das (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Nov
26
2011
0

Vom Status Quo der Standards im Geschäftsprozessmanagement

Wende in Deutschland

Wende in Deutschland

Ich war vorgestern zum 4. Mal meine beiden Vorträge Standardisierungsbestrebungen im Geschäftsprozessmanagement und Modellierung mit SAPERION ECM Workflow vor Studenten der Falkutät für Wirtschaftsinformatik an der Universität Leipzig halten. Prof. R. Rainer Alt und sein Mitarbeiter Christian Hrach hatte mich vor drei Jahren das erste Mal eingeladen, u.a. weil er meine Artikel, die ich über die Standards im BPM-Netzwerk veröffentlicht hatte, entdeckt hatte und deren Inhalte er in seine Vorlesung mit  einbauen wollte. Inzwischen läuft auch die erste Masterarbeit mit uns zusammen im Kontext von SAPERION ECM Workflow un Microsoft SharePoint. Der Student Markus Hiller wird demnächst ebenso regelmäßig berichten, wie dies zuvor unsere Christen Mummert (inzwischen Mitglied unseres Prooduktmanagements) mit ihrer Artikelserie (IKS-Serie) gemacht hat.

Vor der Vorlesung hatte ich auf meinem Weg vom Hauptbahnhof  zur Uni einen Moment der Besinnung. Als “Wessi” sprach mich  das bunte Bild an der Hauswand besonders an, rief es doch eine Reihe von bangen Erinnerungen an Momente in mir wach, die ich (more…)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Download PDF
Written by Dr. Martin Bartonitz in: deutsch,general,process management | Tags: , , ,

Theme: TheBuckmaker.com Web Templates | Bankwechsel Umschuldung, Iplexx IT Solutions